Buchempfehlungen zu Digital Leadership

Share this

 

Was kommt auf uns zu?

Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. [Carly Fiorina]

Hier finden Sie Buchempfehlungen zu Digital Leadership, die ich gelesen und für meine Arbeit als relevant empfunden haben.

 

 

Digitale Transformation. Impulse für den Mittelstand„Manche Hunde glauben, der Knochen komme zum Hund, und man muss sie zum Jagen tragen. So etwa sieht es mit vielen Unternehmen gegenüber dem Digitalen aus.

Man sieht Tim Coles Sorge und Ungeduld beim Schreiben förmlich vor sich, wenn man dieses Buch liest. „Schaut Ihr denn nicht zwei Schritte voraus?“

Digitale Transformation ist eines der Top-Themen in den nächsten fünf Jahren für alle Branchen und es gibt ganz wenige, die diese Herausforderungen und Gelegenheiten so gut kennen, erzählen und vertiefen können wie Tim Cole.

Dieses Buch ist überlebenswichtig für jeden Professional, so die Meinung von Gerd Leonhard, Futurist und CEO The Futures Agency.

Bezugsmöglichkeit: Digitale Transformation: Warum die deutsche Wirtschaft gerade die digitale Zukunft verschläft und was jetzt getan werden muss! Gebundene Ausgabe – 5. Oktober 2015 von Tim Cole

 

 

Digital CowboysDie Digital Cowboys sind in den Unternehmen die Leistungsträger von morgen.

Sie werden die Kultur der Unternehmen schneller verändern, als alle Generationen vor ihnen.

Als Digital Natives sind sie mit Social Media und modernen Technologien aufgewachsen. Diese Generation hat ihre eigene Sprache, ihre eigenen Werte und Besonderheiten.

Doch wie führt man die Generation Playstation? Kann man sie überhaupt führen oder spielen die Online-Individualisten doch nur nach ihren eigenen Regeln?

Eins ist sicher: Mit den Methoden traditioneller Führung und hierarchischem Denken kommen Sie da nicht weiter.

Bezugsmöglichkeit: Digital Cowboys: So führen Sie die Generation PlayStation. Gebundene Ausgabe – 15. Februar 2012 von Pekka A. Viljakainen und Mark Müller-Eberstein                                                                                                         

 

Die digitale RevolutionDon Tapscott bietet uns hier einen Überblick über die Art und Weise, wie die Digitalisierung der Information die Wirtschaftswelt verwandelt, und er wagt aus seiner Perspektive des Jahres 1996 eine kühne Prognose der zukünftigen Entwicklungen.

Obwohl dieses sehr gründlich durchdachte, gut aufgebaute Buch jedoch bereits vor einigen Jahren geschrieben wurde, erscheint es immer noch nützlich, einige von Tapscotts Themen aufzugreifen, wenn man bedenkt, wie sich die digitale Wirtschaft weiterhin entwickelt.

Ausgehend von zwölf neuen Wirtschaftsprinzipien und zehn Veränderungen durch die neue Technologie, die anschaulich beschrieben werden, analysiert Tapscott, wie sich Prozesse in Unternehmen, Staat und einzelnen Wirtschaftszweigen verändern. Besonders geht er hierbei auf die Vernetzung und die Bedeutung des Lernens ein.

Bezugsmöglichkeit: Die digitale Revolution: Verheißungen einer vernetzten Welt – die Folgen für Wirtschaft, Management und Gesellschaft. Gebundene Ausgabe – 30. September 1996 von Don Tapscott

 

 

Digital Leadership: Changing Paradigms for Changing TimesDigital leadership is a strategic mindset and set of behaviors that leverages resources to create a meaningful, transparent, and engaging school culture.

It takes into account recent changes such as ubiquitous connectivity, open-source technology, mobile devices, and personalization to dramatically shift how schools have been run and structured for over a century.

Leading in education becomes exponentially powerful when using technology to your advantage.

The time is now, whether you are a building level or teacher leader, to boldly move schools forward in the digital age.

Bezugsmöglichkeit: Digital Leadership: Changing Paradigms for Changing Times (Englisch). Taschenbuch – 18. März 2014 von Eric C. Sheninger

 

 

Leading DigitalIf you think the phrase “going digital” is only relevant for industries like tech, media, and entertainment—think again.

In Leading Digital, authors are using digital to gain strategic advantage. They illuminate the principles and practices that lead to successful digital Transformation.

Based on a study of more than four hundred global firms, the book Shows what it takes to become a Digital Master. It explains successful Transformation in a clear, two-part Framework: where to invest in digital capabilities, and how to lead the transformation.

Within these parts, you’ll learn, how to engage better with your customers, how to digitally enhance operations, how to create a digital Vision and  how to govern your digital activities.

Bezugsmöglichkeit: Leading Digital: Turning Technology into Business Transformation (Englisch). Gebundene Ausgabe – 14. Oktober 2014 von George Westerman, u.a.

 

 

Digitales NeulandIndustrie 4.0, die Digitalisierung und das Internet der Dinge (IoT) führen uns in Deutschland in die vierte industrielle Revolution.

Wie sieht die Autobahn der Zukunft aus? Und wie die digitale Fabrik?

Wo steht Deutschland im internationalen Vergleich und welche Chance und Risiken ergeben sich daraus?

Dieses Buch liefert Antworten für alle, die wissen wollen, wie die Zukunft der deutschen Wirtschaft aussehen könnte.

Vorstandsvorsitzende deutscher DAX30 Konzerne, Familienunternehmer, Wissenschaftler und Banken-CEOs gewähren in ihren Beiträgen Einblick in die jeweiligen Branchen und geben Empfehlungen zum Umgang mit der Industrie 4.0.

Bezugsmöglichkeit: Digitales Neuland: Warum Deutschlands Manager jetzt Revolutionäre werden. Gebundene Ausgabe – 1. Oktober 2015 von Thomas Becker (Herausgeber), Carsten Knop (Herausgeber)

 

 

Das digitale Zeitalter und seine HyperökonomieDas digitale Zeitalter und seine Hyperökonomie.

Aus erster Hand berichtet Christoph Keese von Unternehmern und Innovationen im Silicon Valley und verbindet die vielen Facetten des digitalen Wandels zum großen Bild.

 

Was sind die Erfolgsrezepte und Treiber der boomenden Internetwirtschaft?

Wächst uns Google über den Kopf?

Wie wirken Disruption oder Netzwerkeffekt?

Und was muss Deutschland unternehmen, um den Anschluss nicht zu verpassen?

Bezugsmöglichkeit: Silicon Valley: Was aus dem mächtigsten Tal der Welt auf uns zukommt Taschenbuch – 12. September 2016 von Christoph Keese

 

 

Digitale TransformationDieses Buch zeigt, wie Deutschland als führende Industrienation auch in der Digitalen Wirtschaft ein starker Player werden kann.

Deutschland verfügt über unzählige Weltmarktführer in den klassischen Wirtschaftsbranchen, bisher aber über keinen digitalen Champion. Die großen Player aus dem Internet wie Google, Facebook & Co. dringen zunehmend auch in die realen Wirtschaftsbranchen ein und wollen hier die Spielregeln verändern.

Vor diesem Hintergrund analysieren Tobias Kollmann und Holger Schmidt die Rahmenbedingungen eines digitalen Wandels für unsere Wirtschaft und Gesellschaft, beleuchten die aktuellen Entwicklungen und geben Hinweise auf die notwendigen Änderungen für die Zukunft.

Im Zentrum stehen u.a. die Fragen: Wie muss ein digitaler Masterplan für Deutschland aussehen?

Bezugsmöglichkeit: Deutschland 4.0: Wie die Digitale Transformation gelingt. Gebundene Ausgabe – 23. August 2016 von Tobias Kollmann

 

 

Wikinomics: Die Revolution im NetzAusgeschlafene Unternehmen erkennen die Zeichen der Zeit und nutzen die neue Macht der mündigen Kunden, die sich nicht länger alles vorsetzen lassen: Sie öffnen mutig die Unternehmensgrenzen und laden buchstäblich Zigtausende von Kunden und Nutzern zum Dialog ein. So erfahren sie früher als andere, welche Produkte die Menschen wirklich begeistern, von welchen Dienstleistungen sie träumen – und wofür sie bereit sind zu bezahlen.

Doch die besten Unternehmen bleiben dabei nicht stehen: Sie binden einen riesigen Talent-Pool von Forschern, Produktentwicklern, Trendscouts aus aller Welt ein. Entscheidend ist nicht, ob sie zum Unternehmen gehören oder ob sie in Amerika, Europa oder Asien leben – entscheidend ist allein, dass sie eine gute Idee mitbringen.

Wie wird dieser mächtige Trend unser Leben und unsere Wirtschaft verändern, und wie können wir diese Entwicklung für uns nutzen?

Bezugsmöglichkeit: Wikinomics: Die Revolution im Netz. Gebundene Ausgabe – 5. September 2007 von Don Tapscott

 

 

Hierarchie - das Ende eines ErfolgsrezeptesIn diesem Buch wird der Standpunkt vertreten, dass formale Hierarchie als leitendes Organisationsprinzip von Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung an ihr Ende kommt und die Zukunft konsequent auf Eigenverantwortung setzen muss.

Die Organisation der Zukunft muss fluide sein. Anders kann das Versprechen höchstmöglicher Agilität durch Digitalisierung nicht eingelöst werden.

Fluide Organisationen sind nicht hierarchisch, sondern netzwerkartig gebaut. Sie sind selbstführend und basieren auf der Eigenverantwortung aller.

Sie sind evolutionär, also in ständiger Bewegung und Anpassung an veränderliche Umwelten – Führung und Change sind vereint.

Bezugsmöglichkeit: HIERARCHIE: Das Ende eines Erfolgsrezepts. Gebundene Ausgabe – 1. Juni 2016 von Felix Frei

 

 

The new digital ageKlaus Merten schreibt zu diesem Buch: In Deutschland wird zur Zeit viel über das Internet diskutiert, aber zu 99,9% von und mit Leuten, die dieses Buch nicht gelesen haben.

Frau Merkel spricht von Neuland, einer Definition aus diesem Buch. Sie schweigt wohl, weil sie keinen Gesprächspartner findet – so als Wissenschaftlerin. Es gibt wohl zwei Seiten der Medaille Internet: Auf einer Seite geht es Datensicherheit und auf der anderen Seite um Informationsfreiheit.

Martin Lang rezensiert über das Buch: Die Überlegungen von Schmidt/Cohen zu den Auswirkungen von Digitalisierung auf natürliche Personen, Unternehmen und Staaten sind spannend, kreativ und aus meiner Sicht ernst zu nehmen. Beide arbeiten die fundamentalen Veränderungen und die möglichen Zukunftsszenarien dieser technologischen Umwälzung gut heraus.

Bezugsmöglichkeit: The New Digital Age: Transforming Nations, Businesses, and Our Lives. (2014-03-04) Taschenbuch – 1759 von Eric Schmidt; Jared Cohen